Zucker adé

https://www.agrarheute.com/pflanze/zuckerrueben/ruebenherbizid-desmedipham-verboten-keine-hamsterkaeufe-555043?utm_campaign=ah-mo-fr&utm_source=agrarheute&utm_medium=newsletter&utm_term=2019-07-05

Ein weiterer wichtiger und seit fast 40 Jahren bewährter Wirkstoff für den Rübenanbau wird nun verboten. Sein Verwandter Phenmedipham wird es spätestens nächstes Jahr auch werden. In den vergangenen knapp 10 Jahren wurden inzwischen 75 % aller verfügbaren Pflanzenschutzwirkstoffe in der EU verboten. Neue kommen nicht hinzu, da die Zulassungbestimmungen in Europa das milliardenteure Zulassungsverfahren nahezu aussichtslos erscheinen lassen.

Gleichzeitig wurde ein neues Freihandelsabkommen mit den Rohrzuckerstaaten Süd- und Mittelamerikas geschlossen. Nachdem bereits insektizide Saatbeizen bei den Zuckerrüben verboten wurden, im nächsten Jahr mit weiteren massiven Einschränkungen zu rechnen ist, hat die Zuckerrübe jede Wettbewerbsfähigkeit gegenüber dem Zuckerrohr verloren.

Für Niedersachsen wird das wohl schon in absehbarer Zeit das Ende der Zuckerproduktion mit ihren Standorten Uelzen, Schladen, Clauen und Nordstemmen bedeuten. Die Agrar(w)ende läuft bereits auf Hochtouren und wird wie die Energiewende, Mobilitätswende Deutschland nachhaltig massiv schaden.

Kindle

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>