Dankeschön an 1009 Besucher im ersten Monat!

Heute haben wir den 5. März, vor genau vier Wochen, am 5. Februar, schrieb ich den ersten Text in diesen Blog (Landblogger, nicht noch ein Blog…?!). Es war mir in aller erster Linie ein persönliches Anliegen, die zahlreichen Berichte aus den Medien nicht einfach unkommentiert zu lassen. Adressaten des Blogs sollten in erster Linie mein eigener privater Freundes- und Bekanntenkreis sein und eventuell ein paar mehr, denen vielleicht der eine oder andere Beitrag weiterempfohlen wurde. Wie bereits in meinem ersten Beitrag beschrieben, hatte ich mich auch in keinster Weise damit auseinandergesetzt, wie viele weitere Blogs es bereits zu Themen der Landwirtschaft gibt. Wirklich große Erwartungen hatte ich also nicht an dieses Projekt und so war diese Zwischenbilanz, jetzt nach dem ersten Monat anfänglich auch gar nicht vorgesehen…

Nun bieten aber Internetdienstanbieter, bei denen man eine solche Seite, wie diese, betreiben kann, in der Regel verschiedene Analysewerkzeuge an, um Besucherzahlen und der gleichen zu erfassen. Ein Blick in diese Analyse offenbarte hierbei erstaunliches: Seit dem 5. Februar waren 1009 Besucher hier auf diesem Blog, die des heutigen Tages gar nicht mitgezählt! Die täglichen Besucherzahlen zeigen dabei deutlich nach oben und liegen zur Zeit bei knapp unter 40, so daß es sehr danach ausschaut, daß es auch im März wieder über tausend Besucher geben wird. Allen Besuchern und denjenigen, die durch Verlinkung von Artikeln mit zu diesem Erfolg beigetragen haben, möchte ich hiermit meinen herzlichen Dank aussprechen! Ein besonderer Dank gilt auch, die vor allem in den letzten Tagen, mir erste Kommentare und sonstige Rückmeldungen zu diesem Blog gegeben haben. Dieser waren bisher allesamt positiv und enthielten zahlreiche Quellenhinweise und Tipps für viele weitere interessante Themen, mit denen ich mich gerne auseinandersetzen werde.

Gleichzeitig möchte ich alle „Follower“ dieses Blogs um eine gewisse Geduld bitten, schließlich sollen auch die nächsten Beiträge den bisherigen in nichts nachstehen, was Sorgfalt und gewisse Zeit benötigt. Genau diese Zeit ist bei mir aber gerade entsprechend knapp vorhanden, immerhin bin ich in erster Linie Haupterwerbslandwirt und erst danach Blogger. Gerade durch den milden März und das anscheinend sehr zeitige Frühjahr dieses Jahr, werde ich nun vor allem draußen benötigt. Zur Beruhigung lässt sich aber sagen, daß der nächste Artikel zum Thema grüne Gentechnik schon auf dem Weg ist und baldmöglichst online gestellt wird. Vor knappen zwei Wochen habe ich zudem die Keimzelle dieses Blogs, den Pressespiegel als eigene Kategorie auf die Seite eingefügt. Hier kann jeder selbst die aktuellen Beiträge aus den Medien verfolgen. Damit man sich dabei nicht durch kryptische Links klicken muss, werde ich sie jeweils mit einem kleinen Kommentar versehen.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.