Resistente Keime im Abwasser

http://www.animal-health-online.de/gross/2014/07/10/wissenschaftler-beunruhigt-verbreitung-von-antibiotikaresistenzen-durch-klaranlagen-weitgehend-unterschatzt/28105/

Für Presse, Politik, NGOs und noch viele weitere Hauptberufs- und Feierabendweltretter steht fest, als wäre es in Stein gemeisselt: Die Antibiotikaressistenten Keime, die sich vielfach nicht mehr in den Griff bekommen lassen und an denen immer mehr Menschen auch sterben werden in unseren Viehställen rangezogen. Ein stichhaltigen Beleg bleiben sie bis heute schuldig, dabei gibt es genügend Forschungen die die Herkunft solcher Keime untersucht haben, die aber wohlwissentlich unter den Tisch gekehrt werden. Animal Health Online berichtet hier über eine englische Studie, die massive Freisetzung resistenter Keime mit dem geklärten Abwässern von Kläranlagen aufgezeigt hat. Auf der Seite lasen sich zudem weitere Untersuchungen z diesem Thema finden. Das die Humanmedizin offensichtlich Hauptverursacher schwerbehandelbarer Infektionen ist, will niemand hören, stattdessen lenkt man dort offenssiv von sich ab (siehe dazu auch Von Keimen und Resistenzen). Solange solche wissenschaftlichen Erkenntnisse beiseite geschoben werden, wird sich auch keine Lösung des Problems finden lassen. Die Ärtze, die sich an der Propaganda gegen die Landwirtschaft beteiligen um weiter unbehelligt nach Belieben ihre Patienten mit Antibiotika versorgen zu können, machen sich somit mitschuldig an dem Tod tausender Patienten mit multiresistenten Infektionen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.